Reitprüfungen

Kleines Hufeisen

Anforderungen: Trab, Leichttraben, einfache Bahnfiguren und Theorie (zumindest 1 Jahr regelmäßiger Reitunterricht in den Anfängerstunden).

Der Erwerb des „Kleinen Hufeisens“ gilt als Bestätigung, dass der Inhaber grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem Pferd nachgewiesen hat.
Reitprüfungen Burghauser

Großes Hufeisen

Anforderungen: Trab, Leichttraben, Galopp, alleine Auftrensen und Satteln, Bahnfiguren und Theorie (zumindest 1 Jahr regelmäßiger Reitunterricht in den Fortgeschrittenenstunden).

Der Erwerb des „Großen Hufeisens“ gilt als Bestätigung, dass der Inhaber gute Kenntnisse im Umgang mit dem Pferd sowie fundamentale Reitkenntnisse nachgewiesen hat.

Reiterpass

Der Reiterpass setzt sich aus den drei Teilen Dressur, Springen und Theorie zusammen.

Zu reiten ist eine Dressuraufgabe und eine Geländestrecke mit vier Hindernissen. Die Theorieprüfung ist eine mündliche Prüfung gemäß „FENA-Lehrbuch Pferdesport“.

Er ist die Grundlage für die Reiternadel und die Lizenz. Außerdem ist er ein Zeichen, dass du im Gelände reiten kannst und die nötigen Vorschriften kennst.

Diese Prüfung ist sehr anspruchsvoll. Nichts für Reitanfänger! Mehrjähriger, regelmäßiger Reitunterricht ist Voraussetzung! Wegen Terminen und Kosten bitte dazu per E-Mail unser Reiterpassinfoblatt anfordern!

Reiternadel

Die Reiternadel setzt sich wie der Reiterpass aus den drei Teilen Dressur, Springen und Theorie zusammen stellt deutlich höhere Ansprüche an den Reiter und sein Pferd. Regelmäßiger, qualifizierter Reitunterricht ist unabdingbar.

Zu reiten ist eine Dressuraufgabe und eine Geländestrecke mit sechs Hindernissen. Die Theorieprüfung ist eine mündliche Prüfung gemäß „FENA-Lehrbuch Pferdesport“.

Sie ist die Grundlage die Lizenz. Außerdem ist sie ein Zeichen, dass du im schwierigen Gelände und über größere Distanzen reiten kannst.

Eine Turnierkleidung ist erforderlich! Wegen Terminen und Kosten bitte dazu per E-Mail unser Reiternadelinfoblatt anfordern!
Burghauser Team

Islandpferdereitzertifikat

Beim Islandpferdereitzertifikat wird das Gangreiten geprüft. Viel Tölterfahrung ist notwendig. Es wird eine eine Dressurprüfung geritten und auf der Ovalbahn die Gangprüfung V4 (Schritt, Trab, Galopp und Tölt). Anschließend erfolgt eine mündliche Prüfung.
Reitprüfungen Burghauser

Weitere Spezialkurse

Weiters finden auf unserem Hof immer wieder Spezialkurse für Islandpferde wie zum Beispiel der Übungsleiter oder das Longierabzeichen statt.